02. Juli 2015

Thermos Flasche gegen Hitzewelle

Wer bei dem Wetter Sport treibt, egal ob im Fitness-Studio oder draußen beim Radfahren oder Joggen, der wird bei dieser Hitze so richtig ins Schwitzen geraten. Wichtig ist dann, immer ausreichend zu trinken – am besten kühles Wasser, oder kühlen Tee. Eiskalt sollte das Getränk nicht sein und zu viel Zucker ist allemal schlecht, vor allem diese quietschbunten Iso-Getränke sollte man seinem Körper nicht antun. Auf jeden Fall sollte man erst gar nicht mit Sport anfangen ohne Wasser dabei zu haben, das kann schnell mal brenzlich werden.

Da aber bei dieser Hitze jedes kühle Nass in Kürze in eine warme bis fast heiße Plürre verwandelt wird, bietet sich eine Thermos-Trinkflasche zum Transport an. Selbst wenn diese selbst von außen schon heiß ist, ist das Getränk innen drin noch nach etlichen Stunden erfrischend kühl.

Leider gibt es viel Mist auf diesem Gebiet zu kaufen. Wer sich was gutes tun will, der setzt auf unbeschichteten, rostfreien Edelstahl und kauft sich nicht mit Weichmachern verseuchtes Plastik-Flaschen.

Ich habe kürzlich meine alte Thermos-Flasche verloren und bin auf der Suche nach einer neuen auf die Flaschen von Laken gestoßen. Diese Edelstahl Flaschen halten wirklich was sie versprechen, wirken sehr hochwertig (schwer) und sind beim Sport sehr praktisch. Es gibt im Wesentlichen zwei Varianten – eine mit reinem Schraubverschluss und eine mit Drink-Halm. Das hängt dann davon ab, wo man die Falsche verwenden will. Auf jeden Fall ist das genau das Richtige auch für einen Tag am Strand oder Badesee. Kann ich jedenfalls nur empfehlen.