27. Oktober 2010

freenetmobile 8 Cent die Minute

So, am Wochenende mal eben den Handy-Tarif gewechselt. Nachdem ich tagsüber eigentlich keine Verwendung für meine o2-Homezone mehr habe, hab ich die SIM-Karte zu Hause in ein altes Handy getan. Immerhin hat der Tarif keine Grundgebühr, erlaubt für 2,5cnt die Minute ins Festnetz zu telefonieren und hat eine eigene Festnetznummer.

Kompletten Beitrag lesen …

iPhone ohne Vertrag und Netlock

Ab sofort gibt es das iPhone in Deutschland offiziell ohne Vertrag und Netlock zum Beispiel bei o2. Hier war der Andrang so groß, dass sich vor den o2 Shops wie sonst nur vor Apple Stores Schlangen bildeten.

Bei o2 kann das iPhone 4 über die “zinslose” Ratenzahlung My Handy erworben werden.

Man kann sich die Herumsteherei vor einem o2-Shop aber auch sparen und das iPhone 4 direkt bei Apple bestellen, dann kostet es sogar nur 629 Euro zzgl. Porto in der 16GB Variante, die 32GB Version gibt es für läppische 739 Euro. Das sind immerhin 20 repsektive 10 Euro weniger, als bei o2. Dafür muss man dan Preis dann auf einmal berappen und kann nicht schon einen auf dicke Hose machen, wenn man das Geld für die iMotze noch gar nicht zusammengekratzt hat.

Kompletten Beitrag lesen …

18. Oktober 2010

Nach o2 nun auch simyo und blau mit Kostendeckel

O2 hat’s mit dem Kostenairbag (45 Euro) vorgemacht, simyo und blau ziehen nun nach. Beide haben sofort auch eine Kostenbremse für Gespräche und SMS  in alle deutschen Netze. Bei einem Stand von 39 Euro ist jedes weitere Gespräch quasi gratis.

Kompletten Beitrag lesen …

10. Mai 2010

iPad fast schon da!

Endlich! Apple Fanboys können nun das iPad auch in Deutschland bestellen. Nun wird sicher alles wieder gut.
Aber die Freude ist zunächst getrübt, denn anders als bisher verkündet, hat das iPad doch noch einen Deutschland-Aufschlag bekommen und kostet zunächst mal 514 Euro in der Einstiegsversion. Die teuerste Variante wird 814 Euro kosten. Berücksichtigt man die Mehrkosten, die durch die Mehrwertsteuer entstehen, dann bleiben immernoch 32 Euro, die die Deutschen mehr zahlen sollen als alle anderen. Der Grund hierfür sind diverse Urheberrechtsabgaben, die in Deutschland gelten. Zwar dürfen wir genauso wenig kopieren, wie alle anderen auch, aber wir sollen trotzdem dafür bezahlen, das hat unsere Regierung so beschlossen und Apple übernimmt diese Kosten nicht.

Zur allgemeinen Überraschung beträgt der Preis nun aber doch nur 499 Euro. Nur die Top-Modelle sind teurer als zunächst erwartet. Apple konnte nämlich am Wochenende herausfinden, dass das iPad nicht der deutschen Urhebersteuer unterliegt, wie zuvor angenommen.
Kompletten Beitrag lesen …

01. Mai 2009

o2 UMTS Flat ab 10 Euro

Endlich mal wieder gute Nachrichten von o2. Gestern schrieb ich noch über die neue Flat von Alice, und dass sich der Umstieg vlt ja lohnen würde, da bessert o2 seine Internet-Konditionen immerhin etwas auf.

Ab 5. Mai 2009 werden nun auch die die Datentarife umgestaltet. Neu ist neben einer Tagesflatrate für 3,50 Euro am Tag (von Fonic gibt es diese ebenfalls über das o2 Netz für 2,50 Euro am Tag) vor allem das neue Internet Pack M.

Kompletten Beitrag lesen …

30. April 2009

Alice mit UMTS Flatrate

Alice bietet schon seit einiger Zeit einige interessante Produkte für das mobile Surfen an, wie ich bereits einmal geschrieben habe.

So bekommen Alice-DSL-Kunden bereits seit dem 9. Januar 2009 monatlich 30 MByte kostenloses Datenvolumen pro Alice-Mobil SIM-Karte für mobiles Surfen zur Verfügung gestellt.

Darüber hinaus können die Kunden von Alice ein monatliches Datenvolumen von 300 MByte zum günstigen Preis von nur 6,90 Euro pro Karte buchen.

Kompletten Beitrag lesen …

22. April 2009

Neue Tarife von o2

Nachdem o2 in letzter Zeit schon mehrfach negative Schlagzeilen gemacht hat, weil es seine eigentlich innovativen und günstigen Tarife immer mehr verschlechtert hat, setz man dem Ganzen nun die Krone auf.

Bereits Anfang Mai 2009 will O2 seine Mobilfunk-Tarife grundlegend verändern.
Die bisherigen Genion- und Inkklusiv-Tarife laufen demnach aus. Die Genion-Tarife hat o2 ja schon mehrfach immer wieder in den Konditionen verschlechtert.
Kompletten Beitrag lesen …

04. März 2009

o2 verteuert weitere Genion Tarife

Nachdem o2 bereits im Oktober 2008 den Tarif Genion S drastisch verschlechtert hat: 24 Monate Mindestvertragslaufzweit mit 2,95Eur Grundgebühr, statt vormals keine Vertragsbindung und keine Grundgebühr, 25cnt statt 19cnt in alle Netze und 4cnt statt 3cnt aus der Homezone ins Festnetz, sind nun die anderen Genion-Tarife ebenfalls dran.

In den Tarifen Genion M und Genion L von o2 kosten Anrufe in andere Mobilfunknetze künftig statt 19cnt 29cnt pro Minute. Es gilt immer ein Takt von einer Minute. Beim M Tarif gilt das außerhalb der Homezone auch für Gespräche ins Festnetz.

Kompletten Beitrag lesen …

12. November 2008

o2 Genion S drastisch verschlechtert

Leider musste ich feststellen, dass o2 vor einigen Tagen den Tarif o2 Genion S drastisch verschlechtert hat.

Auch beim Geinon S ohne Handy beträgt die Vertragslaufzeit  jetzt wieder 24 Monate bei einer Gründgebühr von 2,50€ im Monat. Zuvor war der Tarif ohne Grundgebühr. Noch mehr haben sich jedoch die Minuten-Preise verschlechtert: die Minute in ein beliebiges Mobilnetz kostet jetzt statt 25 statt bisher 19cnt. Eine Minute aus der Homezone ins Festnetz kostet nun 4 statt bisher 3 cnt. Zwar gibt es 15% Rabatt auf die Rechnung, wenn man den Tarif Online wählt, jedoch gab es die vorher auch schon. Damit sind die Minutenpreise um satte 30% angestiegen. Von der Grundgebühr ganz zu schweigen.

Auch beim Genion S mit Handy ist die Grundgebühr um 2,50€ im Monat gestiegen und die Minutenpreise sind analog zum Genion S ohne Handy.

Damit kann man Genion S eigentlich niemandem mehr empfehlen. Da sind diverse Pre- und Pospaidangebote anderer Anbieter deutlich interessanter.

Vor allem für Wenigtelefonierer bietet o2 damit leider keine Alternative mehr an. Wer dennoch eine Homezone und günstige Preise bei geringer monatlicher Grundgebühr sucht, der sollte bei getMobile zugefreifen. Hier gibt es den Genion L Tarif mit einer Laufzeit von 24 Monaten statt für 20€ im Monat für nur 3,95€ im Monat. Darin enthalten sind alle Gespräche ins Festnetz und ins o2-Netz sowie eine Homezone. Gespräche in andere Netze kosten 19cnt die Minute. Obendrein gibt es noch ein Motorola C118 Handy und eine CallYa Karte mit 5€ Startguthaben dazu.

Eine Aktivierungsgebühr (üblicherweise 25€) wird nicht erhoben. Man muss jedoch rechtzeitig bis zum 21. Monat den Vertrag kündigen, andernfalls zahlt man ab dem 25. Monat die regulären 20€ monatlich, da sich der Vertrag dann automatisch verlängert.

03. Oktober 2008

LOOP Internet Pakete

Für Kunden, die noch kein UMTS-Modem besitzen, gibt es ab 1. Oktober von o2 ein Bundle-Angebot mit USB-Stick-Modem und Prepaid-SIM. Das Paket kostet 69,99 Euro. Darin enthalten ist als Startguthaben ein Monat Daten-Flatrate. Nach dem kostenlosen Test-Monat wird die Flatrate verlängert, wenn sich genügend Guthaben auf der Prepaidkarte befindet.

Der Kunde kann den Tarif auch jederzeit kostenlos stornieren und noch verfügbares Guthaben erst dann nutzen, wenn der mobile Online-Zugang wieder benötigt wird.

o2 Germany

Faire Konditionen und günstige Preise im Mobilfunk, wer soetwas sucht, kommt derzeit an o2 eigentlich nicht vorbei. Während andere Anbieter ihre Angebote immer weiter verschlechtern, kommt o2 mit immer neuen und vor allem besseren Produkten daher.

So bietet der der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber ab 1. Oktober seine mobile Internet-Flatrate auch auf Prepaid-Basis an. Gleichzeitig wird die Nutzung von UMTS und HSDPA auch für alle LOOP-Kunden freigeschaltet. Auch die anderen Daten-Optionen, die bislang nur für Kunden mit einem Laufzeitvertrag bei o2 erhältlich waren, sind dann für LOOP-Kunden buchbar. Die Preise entsprechen denen, die auch Kunden mit einem festen Vertragsverhältnis zahlen. Lediglich, die bei Postpaid-Verträgen 15% Preisermäßigung bei den Online-Verträgen gibt es hier nicht.

Kompletten Beitrag lesen …

« Vorherige Einträge