13. Mai 2015

revolt 4in1-Dynamo-Powerbank mit Taschenlampe

revolt 4in1-Dynamo-Powerbank mit Taschenlampe

Heute aus der Abteilung: das Ende ist nah! Dystopische Weltuntergangs Literatur und Filme haben ja gerade Hochkonjunktur. Nun bin ich nicht unbedingt einer derjenigen, die den Zusammenbruch der Gesellschaft für unmittelbar bevorstehend halten, aber es muss ja auch nicht gleich der ganz große Knall sein.

Kompletten Beitrag lesen …

17. November 2013

EasyAcc® 25 Watts 5V / 5A Wall Charger 5 x USB

EasyAcc 5fach USB Lader

USB ist ja längst der Standard für aufladbare Geräte geworden, auch wenn einige Hersteller gern extra-teure Spezial-Stecker bauen, als Stromquelle wird USB fast immer akzeptiert. Da ist es ganz normal, dass die Zahl der verfügbaren USB-Buchsen langsam knapp wird. Nicht nur gibt es in vielen Haushalten längst zwei, drei oder mehr Handys, auch die Zahl der Tablets nimmt stetig zu. Dazu kommen dann noch aufladbare Lampen, Zusatzakkus und viele Geräte mehr. Bedenkt man dann noch, dass ein Standard-PC USB-Ausgang meist gerade mal knapp 500mA Strom liefert, viele Tablets aber locker 2A Ladestrom benötigen, um in annehmbarer Zeit wieder geladen zu sein, wird es ganz übel. Immerhin braucht man ja auch noch genug Steckdosen für die ganzen Ladegeräte.

Abhilfe schafft hier der EasyAcc 5fach USB-Lader. Er hat fünf starke USB Ausgänge von 1A über 1,3A bis zu 2A Strom für alle gängigen Geräte von Handy bis Tablet. Insgesamt schafft das Ladegerät 5A Strom bereitzustellen, so dass bei Benutzung aller 5 USB Buchsen max 1A pro Ausgang bereitstehen. Für einen moderaten Preis von nicht mal 20 Euro kann man leicht Ordnung in das Lade-Chaos bringen.

07. November 2010

Pearl Gratis USB Ladeset

Die meisten Mobilgeräte kommen heute mit einer Mini- oder Micro-USB Ladebuchse daher. Wer also möglichst immer in der Lage sein will, seine Gadgets unterwegs aufzuladen, der muss längst nicht mehr eine ganze Armada von Ladegeräten und Adaptern verschiedener Hersteller mit sich herumschleppen.

Ob  iPhone, Smartphone, Handy, iPod, MP3-Player, PDA, Navi oder sogar Digitalkamera, die meisten Geräte lassen sich zum Glück heute per USB-Kabel laden. Das einzige was man benötigt, ist ein USB-Adapter. Diese Adapter gibt es für 230 und 12 V. Pearl bietet beides im Set für null Euro zuzuüglich 4,90 Euro Versandkosten.

Beide Netzteile sind klein und leicht, dass man sie immer dabeihaben kann – in der Hosentasche, im Aktenkoffer oder im Reisegepäck.

Allein das vergleichbare 230V Ladegerät Pico von Hama kostet immerhin knapp 12 Euro.

Kompletten Beitrag lesen …

06. Oktober 2010

Mini USB Ladegerät Hama Pico

Wenn man heutzutage verreist, nimmt man nicht selten ein ganzes Arsenal an Ladegeräten mit und das, obwohl viele Geräte mitlerweile über eine USB-Buchse zum Laden verfügen.

Wer einen ultrakompakten USB-Lade-Adapter sucht, der sich wirklich überall mit hinnehmen lässt, für den ist der Hama-Pico sicher eine lohnenswerte Anschaffung.

Er hat eine extrem kompakte Bauweise und ist kaum größer, als so mancher Euro-Stecker. Durch die genormte Typ A-USB-Buchse lassen sich beliebige Geräte anschließen, sofern man das passende Kabel bestitz (eine Seite Standard-USB-Stecker, auf der anderen Seite den passenden Stecker für das Gerät)

Trotz der kompakten Bauweise liefert der Adapter am Ausgang gut 800mA und läd so 40% schneller als ein USB-Anschluss am Rechner oder am Laptop (Laptop-Anschlüsse erreichen oft nicht mal die spezifizierten 500mA).

Kompletten Beitrag lesen …

09. Dezember 2008

Solarlader

Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist, und so kommt doch einiges an Strom zusammen, wenn man mal alle Ladegeräte der mit Akku betriebenen elektronischen Geräte im Haushalt zusammenzählt.

Das Problem hierbei ist, dass viele dieser Geräte mit proprietären Anschlüssen und Akkus ausgestattet sind und somit jedes Gerät seinen eigenes, spezielles Ladegerät braucht. Da wird es schon schnell mal eng in der Steckdosenleiste. Darüberhinaus, zieht kaum einer die Steckernetzteile nach dem eigentlichen Ladevorgang aus der Steckdose. So iehen diese weiter unnütz Strom. Auch hier kann eine schaltbare Steckdosenleiste dem Standby-Verbrauch ein Ende machen.

Mit einem Universalladegerät, wie dem Freeloader kann man auch dem Kabelwirrwar zu Leibe rücken.

Mit dem Freeloader Ladegerät werden 11 Adapter für eine Vielzahl von Gadgets mitgeliefert. Darunter Media Player, Handys von verschiedenen Herstellern, Digital Kameras, Spiele Konsolen, Funkgeräte, Navigationssysteme, MP3 Player, Smartphones und PDAs.

Der Clou beim Freeloader sind allerdings die beiden Solarpanels, die entweder am Gerät angebracht oder auch von diesem entfernt aufgestellt werden können und die mittels Sonnenenergie den interen Akku des Gerätes aufladen. Neben dem Stromsparen an sich macht sich so ein Solarlader natürlich auch gut auf Reisen oder Wanderungen mitnehmen und kann seine elektronischen Spielzeuge Werkzeuge sowohl im Hotel im Urlaub, als auch beim Zelten in den Bergen mit Strom versorgen. Durch den integrierten Li-Ionen Akku kann man die Gadgets zum Beispiel auch nachts aufladen.


(Amazon)

Kompletten Beitrag lesen …

13. August 2008

Sanyo Eneloop Akkus

Wer Batterien durch Akkus ersetzt, hat häufig das Problem, dass diese aufgrund der hohen Selbstentladung für den Einsatz von zum Beispiel Taschenlampen oder Digitalkameras eher ungeeignet sind. Gerade hier hat man ja meist keine Zeit, die Akkus unmittelbar vor der Benutzung noch aufzuladen. Eine Taschenlampe braucht man je meist eher mal überraschend.


Eine gute Alternative bietet Sanyo da mit den Eneloop Akkus an. Diese Akkus haben eine sehr geringe Selbstentladung, und werden daher auch schon vorgeladen verkauft, so dass sie sofort einsetzbar sind. Ein vollgeladener Akku hat nach sechs Monaten noch neunzig Prozent seiner Kapazität, nach zwölf Monaten sind es immernoch hervorragende fünfundachtzig Prozent. Damit sind sie auch besonders für Geräte mit langer Laufzeit und geringem Stromverbrauch geeignet, wie zum Beispiel Uhren und Fernbedienungen.

Zum Laden eignet sich jedes gute Ladegerät.