12. Mai 2015

Mobile Überwachungskamera mit Bewegungserkennung, IR Licht und Power Bank

BriReTec®

Es gibt ja genug Gründe, warum man mal unbemerkt Video-Aufnahmen machen will, sei es um die heimische Katze zu beobachten oder den Baby-Sitter zu überwachen, Anlässe gibt es viele. Praktisch, wenn die Kamera dann als solche nicht direkt zu erkennen ist und sogar noch als PowerBank zum Nachladen des Handys herhalten kann. Wobei ich dann lieber den dicken Akku für die Cam reserviere, so kann die auch mal 2-3 Tage am Stück durchlaufen. Denn dank der Bewegungserkennung braucht sie nur wenig Strom, wenn gerade nichts passiert. Darüberhinaus funtkioniert die Cam aber auch, wenn sie am Strom (USB) hängt, also bei einer großen SD Karte (32GB habe ich probiert) sollte sie sehr lange aufnehmen.

Meine Bewertung:

Kompletten Beitrag lesen …

03. August 2009

Monsterpod selbsthaftendes Kamerastativ

monsterpod

Nicht immer ist ein Dreibein-Stativ zur Hand oder praktisch in der Anwendung. Besonders wenn man Aufnahmen aus gänzlich ungewöhnlichen Perspektiven machen möchte, dann bietet sich das Monsterpod an, welches man für knapp 30 US-Dollar bei photojo kaufen kann.

Kompletten Beitrag lesen …

24. Januar 2009

Displayschutzfolie

Ich weiß nicht, wem es noch alles so geht, aber für mich ist nichts schlimmer, als die ersten Kratzer auf einem Display, sei es das Handy, der PDA oder jetzt die neue Kamera.

Dagegen helfen Displayfolien. Leider gibt es hier viel Mist zu kaufen, der das Porto nicht wert ist. Die bisher beste Folie habe ich von der Firma Brando gekauft, die Folie ist seit bestimmt vier Jahren auf dem Display meines PDAs und sieht immernoch aus wie neu.

Nun wollte ich für das Außendisplay meiner Kamera auch eine Folie kaufen und habe mich auch hier für eine mit Antireflex-Ausstattung entschieden. Die Folie habe ich bei Amazon gefunden, Anbieter und Herstelle haben mir nichts gesagt, aber für unter vier Euro dachte ich, mache ich nichts falsch.


(Amazon)

Kompletten Beitrag lesen …

04. Dezember 2008

LG KC910 Renoir

Nachdem ich kürzlich ja über das wirklich günstig zu bekommende LG Viewty berichtet habe, gibt es nun wohl den “Nachfolger” dieses Handys, das KC910 Renoir.


(Amazon)

Optisch unterscheidet sich dieses nicht so sehr vom Viewty bietet für etwas mehr als den doppelten Preis jedoch GPS, WLAN und eine 8MP Kamera.

Während sich an der Auflösung des Displays nichts geändert hat (nach wie vor gute 240×400 Pixel) wurde die Kamera durch die Erweiterung des Empfindlichkeitsbereiches auf ISO 1600 sowie durch Gesichtserkennung, Smile Shot und Blinzel Erkennung weiter aufgewertet.

Kompletten Beitrag lesen …

25. November 2008

Schnäppchen: LG KU990 Viewty

Ich will ja nicht immer wieder betonen, dass es neben dem iPhone 3G auch noch andere Handys gibt – aber irgendwie ist das ja auch so :)

Wer nicht viel Geld für die Geräte der neuesten Generation ausgeben will, der sollte sich bei den Geräten umsehen, die schon etwas länger auf dem Markt sind. Meist hat man hier so oder so den Vorteil, nachgebesserte ausgereifte Hard- und Software zu bekommen.

Ein besonders günstiges Schnäppchen scheint das LG KU990 Viewty zu sein. Man bekommt es mitlerweile neu und mit Garantie für um die 200 Euro.


(Amazon)

Optisch und von der Menüführung her ist das Viewty stark an das edle LG Prada angelegt, bietet jedoch eine 5 Megapixelkamera mit einem Schneider-Kreuznach Objektiv, die so dominant an der Rückseite des Gerätes sitzt, dass man eigentlich schon fast von einer Kamera mit eingebautem Handy sprechen kann. Was aber nicht heißt, dass es klobig wäre, im Gegenteil, es ist kleiner, als ein iPhone.

Mehr und ein Video nach dem Sprung

Kompletten Beitrag lesen …

02. Oktober 2008

Oregon Scientefic Action Cam ATC 5000

Oregon Scientific hat nochmals nachgelegt und nun die ATC 5000 herausgebracht. Wesentliche Neuerung ist der 1,5Zoll LC-Bildschirm, der es nun ermöglicht die korrekte Ausrichtung der Kamera direkt zu prüfen. Das ist leider ein wesentliches Manko bei den Vorgängern, da hier dann oft mal das Videobild schief ist oder die Kamera zu hoch oder zu tief zielt.

Mit Hilfe des im Lieferumfang enthaltenen Befestigungsmaterials kann die Kamera z.B. an einem Helm oder am Fahrrad festgemacht und freihändig betrieben werden. Die Action Cam hat einen internen Speicher von 32 MB und ist SD-Karten kompatibel. Mit einer 4 GB SD-Karte kann ein Video in höchster Auflösung von ca. 2 Stunde gedreht werden. Sie ist Schockresistent und wasserdicht bis 3 Meter! Verbesserte Bildqualität durch neuen CMOS-Sensor (weniger Verwacklung, besserer Ausgleich hell/dunkel, weiterer Winkel von 53°). Die action cam ATC 5000 kann auch als WebCam eingesetzt werden, Software inkl.! (z.B. für Skype)

Dennoch ist der aktuelle Preis wohl etwas zu hoch für eine solche Kamera, da bieten andere Digi-Camcorder in dieser Preisklasse deutlich mehr Qualität. Aber für ungewöhnliche Aufnahmesituationen gibt es nicht viel vergleichbares zu kaufen.

Maße: ca. 45 x 55 x 115 mm

Gewicht: ca. 260 g inkl. Batterien

24. Februar 2008

ATC 2000 Action Cam Oregon Scientific

Nachdem ich am eigenen Leib erfahren durfte, wie deutsches Recht funktioniert, und dass man als Frau vor Gericht auch mit dummdreistem Lügen durchkommt, selbst wenn schon einfaches, logisches Überlegen deutlich macht, dass es physikalisch nicht passt, was die gute Dame behauptet, habe ich mir gesagt, nochmal passiert mir das nicht. Daher habe ich jetzt für die Fälle in denen ich alleine im Auto sitze eine ATC 2000 Action Cam Oregon Scientific Kamera installiert.

ATC 2000 Action Cam Oregon Scientific

Die Kamera ist sehr leicht zu bedienen und kommt mit Standard-AA-Batterien oder Akkus daher und ermöglicht so das Aufzeichnen von fast zwei Stunden Video in VGA-Auflösung auf einer 2GB SD-Karte (bei 15Bildern/s). Die Bildqualität ist dabei leider nicht allzu berausched und auch stark von den Lichtverhältnissen abhängig. Mein anderer Digital-Camcorder, der ebenfalls ein kleines Modell ohne Autofokus ist hat immerhin eine mechanische Blende und macht deutlich bessere Bilder.

Aber es geht ja nicht um HD-Naturaufnahmen. Leider ist auch der Codec den die Cam verwendet nicht der beste, sonst würden auf die 2GB SD-Karten sicher das doppelte an Videomaterial gehen. Die Bedienung ist jedoch sehr leicht und fast selbsterklärend. Einmal eingestellt muss man die Cam nur vor der Fahrt einschalten und auf Aufnhame drücken – das war’s schon. Akkus und Speicherkarte lassen sich sehr leicht wechseln, ohne, dass die Kamera aus der Halterung genommen werden muss, was aber durch den Schnappmechanismus auch sehr leicht geht.

Produktbeschreibung

  • Wasserdicht bis 3 Meter
  • Outdoorgeeignet
  • Vielfache Befestigungsmöglichkeiten (z.B. Helme, Fahrradlenker, …)
  • Einfache Bedienung
  • freihändiger Betrieb
  • maximale Videoauflösungen: 640 x 480 Pixel bei 30 Bildern/sec.
  • Videoaufzeichnungsformat: AVI (MJPEG)
  • Aufzeichnung von Bild & Ton, SD/MMC-Speicherkarten kompatibel (max. 2GB), 32 MB interner Speicher
  • Videoaufzeichnung auf internen Speicher oder SD/MMC, Fix-Fokus (1,5 m – unendl.)
  • LCD-Informationsanzeige
  • AV-Ausgang (für Anschluss an TV-Gerät)
  • USB 1.1-Schnittstelle
  • Batteriebetrieb: 2x 1,5 V AA (Mignon), akkugeeignet
  • Abmessungen Gerät (H x B x T in mm): ca. 40 x 40 x 115
  • Gewicht ohne Batterien: 125g
  • Im Lieferumfang enthalten: USB-Kabel, AV-Kabel, Bedienungsanleitung und diverses Befestigungsmaterial