21. April 2016

Syglabs Nutrition – Bodybuilding Supplements on a Budget

Nachdem ich neulich mal wieder mein Supplements-Fach durchforstet habe, nach Supps, die ich nicht mehr nehme, oder wo ich mal wieder schauen wollte, was es für Alternativen gibt, ist mir aufgefallen, dass ich über die Zeit immer mehr Supps von Syglabs Nutrition gekauft habe.

Also habe ich mich mal hingesetzt und alle Supps bei Amazon auf alternative Produkte von Syglabs hin überprüft und für die meisten Sachen habe ich auch schnell etwas gefunden. Dabei habe ich natürlich neben dem Preis auch die Inhaltsangaben verglichen und festgestellt, dass die meisten Produkte sehr gut mit den großen Marken mithalten und dabei oft um einiges günstiger sind. Das Angebot ist recht groß, wenn es auch nicht alles gibt, so doch das meiste. Für den Rest finden sich auch andere Hersteller (Mammut, MySupps, usw.)

Nun bin ich kein Chemiker oder Laborant und kann natürlich nichts über die tatsächlichen Inhalte aussagen, aber das kann ich bei den teureren Markenprodukten auch nicht. Fakt ist, dass bei vielen Syglabs Produkten die Inhaltsstoffe meiner Meinung nach sehr gut sind. Lediglich exotische Eigenmischungen oder reißerisch klingende Zusatzstoffe fehlen, das sehe ich aber eher als Vorteil. Wenn ich eine Aminosäure oder ein Proteinpulver kaufe, dann möchte ich in der Regel auch nur das haben und nicht noch  1,2-Methylhydoranbolonquatschkram, der sich später als Backpulver entpuppt. :)

Vorsicht ist eh immer auch geboten, wenn ein Hersteller mit irgendwelchen 2.0, Modulator-Matritzen oder sonst einem Quatsch wirbt, gern wird auch irgendwas gepuffert (Creatin wird gern mit Backpulver gepuffert und dann für den doppelten Preis verkauft, obwohl nur noch 20% Creatin enthalten sind).

Insofern finde ich Marken, wie eben Syglabs oder auch Mammut ganz angenehm, wenn statt irgendwelcher Wunderpulver in den schlichten Tüten und Dosen wirklich nur das drin ist, was ich auch haben möchte.

Also, wer an Supplements glaubt, aber nicht sein komplettes Gehalt dafür verpfeffern möchte, der sollte sich ruhig mal die Produkte von Syglabs ansehen. Der Hersteller wirbt mit Siegeln wie: Made in Germany, Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, ISO 9001 Standard usw. Überprüfen müsste man das alles selbst, aber bei den sonstigen Sachen, die man so im Netz zu kaufen bekommt, weiß auch kein Mensch, was das eigentlich ist. Ich werde hier demnächst mal einzelne Produkte vorstellen, die ich so verwende.

Bisher kann ich zumindest soviel zu den von mir verwendeten Produkten sagen: keins hat bei mir irgendwelche Beschwerden verursacht und bei einigen merke ich sehr sicher, dass sie mir zu mehr Power im Gym und zu verkürzter Regenerationszeit verhelfen. Aber das muss jeder für sich selbst testen, es gibt ja auch Leute, die Supplements grundweg ablehnen.

Noch keine Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Kommentare, die lediglich Werbezwecken dienen und keinen sinnvollen Bezug in angemessenem Umfang zum Artikel aufweisen (z.Bsp. sinnleere Einzeiler mit Link zu anderen Webseiten), werden mit 500 Euro pro Kommentar und angefangenem Monat in Rechnung gestellt.

Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>