19. März 2014

Google Chromecast ab sofort auch in Deutschland

Googles TV-Stick Chromecast ist ab sofort auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz offiziell für Euro 39,99 zu bekommen. Der Stick macht eigentlich nichts weiter, als über WLAN von einem Handy oder Tablet gestreamte Media Inhalte auf dem TV wiederzugeben. Allerdings müssen die Apps entsprechend dafür ausgelegt sein, wenn sie als Quelle dienen wollen. Google stellt auch viele neue solcher Apps in Aussicht, die schon bald ihre Inhalte auf den Chromecast streamen können.

Angeschlossen wird der Chromecast über den HDMI-Eingang und mit einem USB Stecker über Strom versorgt.

Einmal im eigenen WLAN-Netzwerk registriert und eingerichtet, wird der Stick von allen unterstützten Apps erkannt. Die Inhalte können dann mit einem Klick auf das Cast-Symbol auf den TV übertragen werden. Neben YouTube oder Musik von Google Play Music funktioniert das auch mit einigen Streaming-Anbietern, wie etwa Netflix in den USA.

Wer, wie ich, einen vollwertigen Android Stick im HDMI Eingang des TVs Stecken hat, der braucht jetzt nicht umsteigen, über diverse Apps kann die Funktionalität des Chromecast-Sticks einfach nachgerüstet werden. Da hat man dann eben nicht “nur” einen Streaming-Client sondern ein komplettes Android mit allem was es da eben so gibt und streamen muss man eigentlich auch nicht, weil die meisten Dienste ja nativ auf dem Stick laufen und die Ausgabe auf dem TV erfolgt.

Bei amazon.de ist der Stick sogar für nur Euro 35 zu bekommen.

Noch keine Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Kommentare, die lediglich Werbezwecken dienen und keinen sinnvollen Bezug in angemessenem Umfang zum Artikel aufweisen (z.Bsp. sinnleere Einzeiler mit Link zu anderen Webseiten), werden mit 500 Euro pro Kommentar und angefangenem Monat in Rechnung gestellt.

Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>