10. August 2016

Facebook Ads

Facebook hat verkündet, dass man die Nase voll habe von diesen schmarotzenden Adblock-Usern und daher die Adblocker nun aushebelt. Als kleines Entgegenkommen will man auch nur relevante Werbung anzeigen. Von den ca. 20 in meinem Stream angezeigten Werbe-Einblendungen hat mich genau EINE ein bisschen interessiert, der Rest war einfach nur Müll. Da hat Facebook sich mal wieder selbst überschätzt, von wegen “Wir kennen unsere User”. Nur weil ich mal nen Dummen Spruch like oder unter einem dämlichen Post, den einer meiner Freunde geteilt hat einen Kommentar lasse, heißt das nicht, dass mich das irgendwie interessiert.

Sei es drum. Facebook bietet ja an, dass man die entsprechenden Werbe-Posts als untinteressant markiert, dann werden sie einem nicht mehr angezeigt. Ja denkst’de. Nach jedem Reload waren genau die gleichen, dämlichen Pages wieder zu sehen.

Zum Glück liefert Facebook aber auch gleich noch die große Keule mit dazu: Man ruft die Seite einfach einmal auf und statt auf den “Like”-Button klickt man auf den “Block this Page”-Button, dann ist die Seite weg und kommt auch nie wieder als Sponsored Post! :)

Jawoll und das werde ich so lange machen, bis mich keine Nerv-Posts mehr erreichen. Außerdem habe ich mal alle Pages unliked, da sammelt sich ja doch einiger Müll an, den ich nicht gerade unter “Meine Interessen” verbuchen würde. In Zukunft überlege ich mir genau fünfmal, ob ich eine Seite like oder lieber nicht. Durch das Blocken habe ich jetzt zur Zeit jedenfalls keinen einzigen Sponsored Post mehr im Stream, mal gucken, wann Facebook mir neue “Interessen” andichten will.

Noch keine Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Achtung: Kommentare, die lediglich Werbezwecken dienen und keinen sinnvollen Bezug in angemessenem Umfang zum Artikel aufweisen (z.Bsp. sinnleere Einzeiler mit Link zu anderen Webseiten), werden mit 500 Euro pro Kommentar und angefangenem Monat in Rechnung gestellt.

Folgende Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>